Beauty Merkliste ›0
  • Traunkirchen im Herbst
  • Kloster Traunkirchen mit Halbinsel Traunkirchen
srollen

Einst war Traunkirchen einer der wichtigsten strategischen Punkte im Salzhandel, heute besticht der kleine Ort durch seinen Charme und seine Halbinsel, auf der sich der Ortskern befindet. Umgeben von Wasser thront auf dieser das 1000 Jahre alte, ehemalige Jesuitenkloster, das Erkennungsmerkmal der kleinen Ortschaft. Der Gastgeber Wolfgang Gröller führt selbst regelmäßig Interessierte durch den Ort und gibt einen Einblick in die Geschichte und Entstehung seiner Heimat.

Die Region rund um Traunkirchen und den Traunsee zeichnet sich nicht zuletzt durch ihren Facettenreichtum aus. Durch die perfekte Lage am See und die umliegenden Berge gibt es zu jeder Jahreszeit etwas zu erleben. Im Winter lädt der nahegelegene Feuerkogel zum Skifahren ein und in den warmen Monaten kann die Umgebung mit dem Motorrad, dem Fahrrad, oder auch zu Fuß erkundet werden. Traunkirchen ist so vielseitig wie die Region selbst und somit nicht nur ein Ort zum Entspannen, sondern auch um etwas zu erleben. Wassersportarten wie Stand-Up-PaddlingKajak fahren und Tauchen sind ebenso möglich wie entspannte Ausflüge mit einem gemieteten Elektro- oder Segelboot. Begeisterte Golfer haben im Salzkammergut zudem die Qual der Wahl und können zwischen neun der schönsten Golfplätze Österreichs auswählen.

Ob die Sonne scheint, oder es schneit: Traunkirchen ist der perfekte Ausgangspunkt für Ausflüge nach Hallstatt, Bad Ischl, oder in die Gmundner Altstadt. Mit der Bahnhaltestelle „Traunkirchen Ort“ in Hotelnähe kann man die Ausflüge auch ganz einfach ohne Auto machen und auf eine entspannte Anreise mit dem Zug umsteigen.