Beauty Bookmarks ›0

from Julia Weiermayer
16.08.2022, Wassersport Aktiv & Natur

Canyoning im Salzkammergut: Abenteuer und Nervenkitzel

Kennen Sie Canyoning? Das Eintauchen in wilde und tosende Schluchten, wenn das Herz unaufhörlich bis zum Halse pocht, sich der Neoprenanzug an die Haut schmiegt und Sie dann endlich ins eiskalte Nass springen? Zweifellos gehört Canyoning zu den abenteuerlichsten Herausforderungen unserer Zeit. Zweifellos ist es aber auch eine Sportart, die süchtig macht nach mehr. Wer einmal der Faszination erlegen ist, wird sie so schnell nicht mehr los. Sind Sie bereit für das vielleicht größte Abenteuer Ihres Lebens?

Canyoning, © SalzburgerLand Tourismus, Michael Groessinger
Canyoning, © SalzburgerLand Tourismus, Michael Groessinger
Canyoning, © SalzburgerLand Tourismus, Michael Groessinger

Diese Schlucht hat es in sich!

In Anbetracht der paradiesischen Landschaft ist es kaum zu glauben, dass sich zwischen Faistenau und Ebenau mit der Strubklamm eine der längsten österreichischen Schluchten (2,7 Kilometer!) erstreckt. Bis zu 100 Meter ist sie tief. Selbst erfahrene Canyoning-Fans kommen aus dem Schwärmen nicht mehr heraus, wenn sie das Naturphänomen beschreiben. Jede Menge Sprünge erwarten Sie hier, dazu auch noch zahlreiche Schwimmpassagen: ein Action-Erlebnis, das sich für immer ins Gedächtnis brennt.

Absolutes Highlight ist sicherlich der Sprung aus elf Metern Höhe: Das ist nichts für schwache Nerven! Trotzdem schießen unzählige Glückshormone durch die Adern, wenn die Herausforderung angenommen und gemeistert wurde. Sie sollten allerdings über eine gute Trittsicherheit, etwas Kondition und im besten Fall über etwas Erfahrung verfügen, denn das Naturdenkmal Strubklamm erfordert Mut und Durchhaltevermögen.

Ideal für Anfänger und Einsteiger

Nicht weniger spannend ist die Almbachklamm. Einsteiger kommen hier jedoch genauso auf ihre Kosten wie Canyoning-Profis, denn dank der verschiedenen Höhen kann sich jeder frei entfalten und erste Erfahrungen sammeln. Die Almbachklamm ist selbst für Familien mit Kindern gut geeignet: Gönnen Sie sich und Ihren Lieben also mal ein Urlaubserlebnis der ganz besonderen Art! Beim Schwimmen in der Schlucht und beim Klettern über Felsvorsprünge wird der Teamgeist gefördert und Sie genießen ein unbeschreibliches Zusammengehörigkeitsgefühl.

Eines möchten wir Ihnen aber doch noch verraten: Geübte und Wagemutige können sich in der Almbachklamm auf 8-Meter-Sprünge freuen! Ein Muss ist dies jedoch nicht. Sie haben auch immer die Möglichkeit, einen tieferen Absprungpunkt zu wählen. Und falls Sie zwischendurch der Mut komplett verlässt, lassen Sie sich einfach abseilen und verzichten auf die Sprünge!

Keine eigene Ausrüstung erforderlich

Beide Canyoning-Touren können noch bis Ende Oktober gebucht werden. Die relativ anspruchsvolle Tour durch die Strubklamm dauert ungefähr drei bis vier Stunden, während Sie für die Almbachklamm etwa zwei Stunden einplanen sollten.

Sie besitzen leider keine Ausrüstung? Kein Problem! Sie müssen nur gute Laune, Motivation, Badekleidung und Sportschuhe mitbringen! Für den Rest sorgt das Canyoning Team, es stellt Ihnen den Anzug, Neoprensocken, Handschuhe, Kletterhelm und Gurte zur Verfügung. Auch um die Hin- und Rückfahrt müssen Sie sich keine Sorgen machen, denn das Canyoning Team verfügt über einen Shuttle-Bus-Service.

Canyoning: die vollkommene Flucht aus dem Alltag

Manche sagen, Canyoning sei wie Meditation, denn das Springen, Klettern und Eintauchen ins Wasser fegt alle störenden Gedanken beiseite. Sie sind nur im Hier und Jetzt, voll konzentriert und in Anbetracht der spektakulären Natur oft einfach nur sprachlos.

Die nötige Entspannung nach dem Abenteuer finden Sie natürlich in unseren Hotels. Ob im „Das Traunsee“ oder in der „Post am See“, mit unserer Gastfreundschaft, unserer hervorragenden Kulinarik und unserem erstklassigen Service sorgen wir dafür, dass Ihre Kräfte schnell wieder zurückkehren und Sie für den nächsten Tag gleich neue spannende Pläne schmieden können!

about the author

Julia Weiermayer

Julia Weiermayer heißt Sie als Rezeptionsleitung im Seehotel Das Traunsee herzlich willkommen. 

Sie genießt es zu arbeiten, wo andere Urlaub machen und ist auch selbst in ihrer Freizeit gerne im Salzkammergut unterwegs.