Beauty Bookmarks ›0

from Kristin Posch, digitales Marketing
06.05.2021, Ausflugstipps

Monika Gröller über ihre Greisslerei

Seit mittlerweile 12 Jahren führt Monika Gröller die Greisslerei in Traunkirchen, direkt gegenüber vom Hotel Post am See. Wir haben mit ihr über ihre Anfänge gesprochen, wo sie sich für die neue Kollektionen inspirieren lässt und welche Kriterien die Produkte erfüllen sollen.

die Greisslerei in Traunkirchen
Monika Gröller in ihrer Greisslerei in Traunkirchen
Fröhliche Sommerfarben in der Greisslerei

Wie ist die Idee zum eigenen Laden gekommen?

Die Idee eines Geschäfts hatte ich schon lange, ich wollte, dass jeder Urlauber etwas aus Traunkirchen mit nach Hause bringt. Irgendwann hat uns dann mein Schwiegervater angerufen und erzählt, dass das Geschäft direkt vor’m Hotel aufhört und er hat ganz spontan das Geschäftslokal gemietet.

Wie ging es dann weiter?

Alles musste plötzlich schnell gehen: Wolfgang hat innerhalb eines Tages mit zwei Freunden gemeinsam die Möbel bei diversen Antiquitäten-Händlern gekauft. Der erste Plan war eine Greisslerei mit Handwerk aus der Region und regionalen Lebensmitteln. Postkarten und allerlei Geschenksartikel sollten das Sortiment abrunden. Allerdings haben wir schnell gemerkt, dass Handwerk schwer zu bekommen ist. Daher dann die Kombination mit der Weinbar. Die Idee mit Textilien kam von einem Mitarbeiter. So wurden die ersten Strickjacken, passend für Österreich :), bestellt und alles hat seinen Lauf genommen.

Was inspiriert dich?

Zum Ordern fahre ich nach München, dort habe ich bereits eine Auswahl an guten Modeagenturen und suche die neuen Kollektionen aus. Jedes Jahr wieder müssen neue Labels her, damit wir unseren Kunden etwas Neues und Spannendes zeigen können. Inspiration finde ich auch oft im Urlaub, beim Stöbern in Boutiquen zum Beispiel.

Was ist dein Anspruch hinter den Produkten?

Grundsätzlich bieten wir eine sehr hochwertige Ware an: Die Italiener sind sehr innovativ und immer eine Nasenlänge vorne. Das betrifft die Farben als auch die Schnitte. Sie sind einfach mutiger. Und: ich versuche natürlich ein Sortiment auszuwählen, das in unserer näheren Umgebung nicht zu finden ist. Außerdem wird Nachhaltigkeit immer wichtiger, nicht umsonst ist Organic auch ein Schlagwort in der Mode.

Wer ist deine Zielgruppe, wen möchtest du ansprechen?

Wir verkaufen Mode für Damen und für Herren, wobei der Anteil der Damen mit 70 % dominiert. Unser Klientel haben wir die letzten 10 Jahre kontinuierlich und langsam aufgebaut. Das kommt uns jetzt zugute, wir haben viele Stammkunden aus dem Raum Gmunden. Aber mich freut es besonders, dass viele Kunden eine weitere Anfahrt in Kauf nehmen, oft wird ein Ausflug damit verbunden oder auch die Anreise ins Innere Salzkammergut für einen Shopping Stop bei uns genützt. Unsere Zielgruppe sind sportliche und modebewusste Menschen, die hochwertige Kleidung schätzen und sich gerne auch selbst beschenken.

Worauf darf man sich im Sommer 2021 freuen?

Wir sind dafür bekannt, dass viele Farben unser Sortiment dominieren. Dieses Jahr ist das Orange, Fuchsia und Gelb, außerdem geben Oliv, Kupfer und Blau den ruhigen Ton an. Für die Damen haben wir heuer eine besonders große Auswahl an Kleidern, die Längen variieren, obwohl sich längere Schnitte schon durchgesetzt haben. Bei den Herren haben wir auf die sportive Mode gesetzt, casual ist angesagt.

Folgen Sie Monikas Greisslerei auf Instagram

about the author

Kristin Posch,
digitales Marketing

Kristin ist in den Traunseehotels für digitales Marketing verantwortlich. Nach vielen Jahren in Wien und Berlin lebt sie mit ihrer Familie in einem kleinen Dorf in Oberösterreich und genießt Kulinarik und Landschaft des Salzkammerguts gleichermaßen.